Jeder kann jederzeit chronisch erkranken, auch Kinder und Jugendliche. Haben Schüler mit einer chronischen Krankheit zu kämpfen, ist es in den Krankheits- bzw. Schubphasen des Kindes wichtig, dass der schulische Anschluss nicht ganz verloren geht. Denn Schule steht für Zugehörigkeit, für die Normalität des Alltags und für die Zukunft. Einfühlsame und flexible Nachhilfe ist durchaus eine Möglichkeit, den Anschluss zu halten oder sich ihm wieder anzunähern.

Die Flexibilität des Hausunterrichts kann für Familien mit chronisch kranken Kindern eine enorme Entlastung darstellen. Dabei decken unsere Hauslehrer übrigens nicht nur die Region München ab, sondern sie kommen darüber hinaus in andere Regionen zu Ihnen nach Hause. Informieren Sie sich dazu bitte hier.

Der Nachhilfelehrer erteilt nicht nur Hausunterricht in den benötigten Fächern, sondern er ist auch eine weitere Person, die an das Kind glaubt und aktiv an seiner Entlastung bzw. an seiner schulischen Entwicklung mitarbeitet. Dabei sind unsere Lehrer durch die wöchentlichen Supervisions- und Fortbildungsveranstaltungen nicht nur fachlich und pädagogisch-psychologisch auf die Unterrichtung chronisch kranker Kinder gut vorbereitet. Sie haben ein großes Herz für Kinder – in welcher Lebenslage die sich auch gerade befinden mögen!

Informieren Sie sich genauer über unser Nachhilfeangebot unter (089) 489 985 36 oder senden Sie uns eine E-Mail-Anfrage an info@bayernnachhilfe.de.

 

Zur Online-Anfrage