Legasthenie als Sonderfall der Einzelnachhilfe

Kinder mit Legasthenie sind besonders stark auf professionell arbeitende Nachhilfelehrer angewiesen, die ihnen mit viel Geduld und Verständnis für ihre spezielle Lernsituation begegnen. Und diese Lehrkräfte müssen für ihren Schüler mit Legasthenie sicher unterscheiden können, welche Form des Übens mit diesem Kind zu kräftezehrend ist und welche in der Sache erkennbare Fortschritte bringt. Vor allem aber sollte der Nachhilfeunterricht unbedingt beim Kind zuhause in München stattfinden. Legasthene Kinder verlieren durch ihre Teilleistungsstörung gegenüber anderen Zeit, weshalb unterstützende Angebote sehr sparsam mit der Ressource Zeit umgehen sollten.

Selbstwert und Selbstbewusstsein

Betroffene Kinder zeichnen sich häufig durch ein angeschlagenes Selbstbewusstsein aus. Und nicht selten haben sie ein überaus negatives Bild von ihrem eigenen Leistungspotential. Mit jedem neuen schulischen Rückschlag wächst in ihnen die Überzeugung weiter an, sie würden sich ungewöhnlich dumm anstellen oder sie wären im Vergleich mit anderen Kinder nicht intelligent genug. Nur ist das ja keineswegs der Fall. Sie weisen vielleicht neurobiologische bzw. kognitive Besonderheiten auf, die schon allein wegen des häufigen Auftretens der Legasthenie nichts anderes als eine Normvariante abbilden.

Legasthenie einordnen

Eine der Aufgaben ihrer Lehrer ist es somit, ihren legasthenen Nachhilfeschülern in verständlicher Weise zu erklären, dass ihre Probleme in keinerlei Zusammenhang mit ihrem intellektuellen Potential stehen. Dass es in München und der ganzen Welt viele hochintelligente Menschen gibt, die sich mit dem Schreiben und Lesen genauso schwer tun wie sie. Und dass viele dieser Menschen es in ihrem späteren Leben sehr weit gebracht und eine hohe berufliche oder Lebenszufriedenheit erreicht haben. Und dann beginnt ein gemeinsames Arbeiten, in dem Erfolgserlebnisse und anhaltende Ermutigung auf der Tagesordnung ganz oben stehen. Zuversicht, gute Laune, freudiges Lernen und ein sehr geduldiger Nachhilfelehrer – das sind in solchen Fällen neben einer soliden Methodik die erforderlichen Zutaten für eine hilfreiche Unterstützung!

Legasthenie als „Normvariante“ – sie ist so normal wie Sommersprossen

Kinder mit einer so genannten Teilleistungsstörungen sind nicht verkehrt, sie sind einfach nur anders. Und wir vermitteln unseren Münchener Nachhilfeschülern, dass sie mit der Zeit einen gelassenen und nützlichen Umgang mit dieser Herausforderung finden können und werden.

Melden Sie sich bei uns für ein unverbindliches und kostenloses telefonisches Beratungsgespräch, in dem wir Ihnen unsere Arbeitsweise mit Kindern erläutern, die eine Teilleistungsstörung wie etwa eine Legasthenie oder Dyskalkulie aufweisen: (089) 489 985 36. Unsere Lehrer kommen zu einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch zu Ihnen nach Hause, überall in München.

 

Zur Online-Anfrage