Nachhilfelehrer im Hausunterricht: damit es in der Schule stimmt

Der verstörend frühe und auf Selektion abzielende Druck an bayerischen, und somit auch an Münchener Schulen belastet nicht nur die Schüler selber. Er erweist sich vielfach als große Belastung für den Familienfrieden und die Eltern-Kind-Beziehung. Wenn der bereits gelitten hat, ist es oftmals mit solidem Nachhilfeunterricht allein nicht getan. Eltern benötigen dann in Hinblick auf schulische, pädagogische und strategische Entscheidungen eine fachlich und pädagogisch-psychologisch versierte Beratung. Vielfach ist es auch wichtig, dass über den Nachhilfeunterricht hinaus eine intensive Vernetzung all derer stattfindet, die sich innerhalb und außerhalb der Schule um das Kind bemühen. Dabei stehen wir Ihnen in München und in anderen bayerischen Regionen zur Seite und helfen Ihnen mit Rat und Tat.

Das untenstehende Bild zeigt den Gründer und Leiter des Münchener Nachhilfeinstituts Bayernnachhilfe Dipl.-Psych. Thorsten Kerbs.

Nachhilfe; München

 

Zur Online-Anfrage

 

Die Lehrpläne der meisten Schulformen haben in Bayern während der letzten Jahre eine enorme zeitliche Verdichtung und inhaltliche Ausweitung erfahren. Schule nimmt somit im Leben der Kinder und Jugendlichen erheblich mehr Raum ein, als das zur Schulzeit heutiger Erwachsener der Fall war. Denn heute müssen die Kinder nicht nur während der Schulzeit viel sitzen, sondern sogar aus Ganztagsschulen bringen sie mitunter noch Hausaufgaben mit, und auch dort steht nachschulische Prüfungsvorbereitung auf der Tagesordnung.

Derweil wird von bayerischen Gymnasien ganz unverholen auf die Mitarbeit der Eltern gesetzt. Bei Informationsveranstaltungen zum Übertritt werden Eltern darauf eingestimmt, dass ihr Kind ohne deren regelmäßige Hausaufgabenbetreuung und Prüfungsvorbereitung schwerlich durch die achtjährige Gymnasialzeit hindurchkommen wird. Es treffen also zwei sehr ungünstige Umstände aufeinander: Zum einen haben Schüler heute nicht mehr genug Zeit für ihr natürliches Bewegungsbedürfnis, ihre Freizeitgestaltung und die Pflege ihrer Sozialkontakte. Und zum anderen nimmt sich die Schule zu Lasten der Familien aus der Verantwortung, indem sie – wiewohl sie enorm viel Lebenszeit der Kinder blockiert – das übende Lernen in den häuslichen Rahmen delegiert.

Das hinterlässt bei allen Familienmitgliedern Spuren. Oftmals, wenn auch nicht immer, sind es die Mütter, die zu Hauslehrern/Nachhilfelehrern/Hausaufgabenbetreuern werden und Nachmittage und Abende zusammen mit ihren Kindern über die Bücher gebeugt verbringen. Früher oder später stoßen sie an fachliche Grenzen. Wird der Fachunterricht ab der 8. Jahrgangsstufe doch in allen Schulformen recht anspruchsvoll oder gründet zumindest auf andere Vorgehensweisen, als sie früher vermittelt wurden.

Hinzu kommt, dass eine engmaschige Betreuung und Kontrolle durch die eigenen Eltern den natürlichen Autonomiebestrebungen des Kindes entgegenwirkt. Es muss nicht verwundern, wenn sich diese Spannung früher oder später in belastenden Konflikten entlädt. Deren einziges Thema sind der Einsatz des Kindes für die Schule und seine Leistungen – wiewohl der Streit eigentlich auf Versäumnisse gründet, die schulpolitischen Missständen zuzuordnen sind. Viele Münchener Eltern ahnen diese Zusammenhänge, sind aber von Zweifeln geplagt, ob in ihrem Fall die Schwierigkeiten nicht doch auf Versäumnisse ihres Kindes, seine fehlende Lernsystematik, unklare Lernblockaden oder andere, im Kind liegende Gründe zurückgehen.

Schon um Klarheit in Bezug auf diese Fragen zu gewinnen, macht es Sinn, die schulische Betreuung kurzzeitig an einen professionell arbeitenden Nachhilfelehrer zu delegieren. Unsere Münchener Nachhilfelehrer machen sich zuerst ein Bild von der konkreten Situation Ihres Kindes. Über diese Eindrücke halten wir im Team Rücksprache, um dann anschließend wieder mit Ihnen die eventuell gewünschte weitere Vorgehensweise im Rahmen des Nachhilfeunterrichts zu besprechen. Die enge Abstimmung aller Beteiligten hat sich als ein sehr wirkungsvolles Element erwiesen, das einen großen Beitrag zur gefühlten Entlastung der Schüler beiträgt. Die Kinder haben nun nicht mehr das Gefühl, dass alles allein an ihnen hängt, derweil ihre Eltern um ihretwillen leiden.

Probieren Sie unser Münchener Nachhilfeangebot aus! Sie und Ihr Kind werden den Unterschied zu anderen Nachhilfeanbietern schnell bemerken.

 

Zur Online-Anfrage

Von | 2017-08-30T13:31:27+00:00 10. April 2011|0 Kommentare

Über den Autor:

Thorsten Kerbs
Thorsten Kerbs bringt als studierter Ingenieur der Luft- und Raumfahrt einen guten Blick für Struktur und Ordnung mit. Durch seine zweite akademische Qualifikation als Klinischer Psychologe sind ihm neben der Entwicklungspsychologie auch Lern- und Lehrthemen sowie Kommunikations- und Beziehungsthemen wohl vertraut. Auf dieser fachlichen Grundlage arbeitet er, der selber Vater zweier Kinder ist, seit über 10 Jahren mit Schülern und begleitet sie durch Lernthemen von der Grundschule bis zum Studium.

Hinterlassen Sie einen Kommentar